Arztpraxen im Internet

MCSS begleitet Arztpraxen, Kliniken und die Healthcare-Industrie bei der Umsetzung professioneller Internet Auftritte. Spezialisten in den Bereichen Marketing, Technologie und Rechtskonformität für Arztpraxen arbeiten intensiv zusammen, um individuelle und kommunikationsstarke Webseiten, die die Kompetenz der Praxis ausstrahlen, zu realisieren. Strukturierte Lizenzverträge garantieren ständige Aktualität mit Anpassung an rechtliche und technologische Entwicklungen.

Kontakt- und Informationsplattform

Wichtige Patientengruppen schätzen das Internet als wichtige Informationsquelle. Etwa 65% der der Patienten*innen geben an, Informationen zu Gesundheitsthemen im Internet zu suchen. Bei Patienten im Alter zwischen 20 und 45 Jahren liegt der Anteil sogar über 85%. Das ist eine klare Botschaft an zukunftsorientierte Ärzte*innen, für die die Kommunikation mit ihren Patienten*innen eine hohe Priorität hat. Gewinnung neuer Patientengruppen und die zeitsparende Patientenaufklärung sind bei ärztlichen Internet-Auftritten die wichtigsten Ziele.

Arztpraxen im Internet

MCSS begleitet Arztpraxen, Kliniken und die Healthcare-Industrie bei der Umsetzung professioneller Internet Auftritte. Spezialisten in den Bereichen Marketing, Technologie und Rechtskonformität für Arztpraxen arbeiten intensiv zusammen, um individuelle und kommunikationsstarke Webseiten, die die Kompetenz der Praxis ausstrahlen, zu realisieren. Strukturierte Lizenzverträge garantieren ständige Aktualität mit Anpassung an rechtliche und technologische Entwicklungen.

Kontakt- und Informationsplattform

Wichtige Patientengruppen schätzen das Internet als wichtige Informationsquelle. Etwa 65% der der Patienten*innen geben an, Informationen zu Gesundheitsthemen im Internet zu suchen. Bei Patienten im Alter zwischen 20 und 45 Jahren liegt der Anteil sogar über 85%. Das ist eine klare Botschaft an zukunftsorientierte Ärzte*innen, für die die Kommunikation mit ihren Patienten*innen eine hohe Priorität hat. Gewinnung neuer Patientengruppen und die zeitsparende Patientenaufklärung sind bei ärztlichen Internet-Auftritten die wichtigsten Ziele.

Arztpraxen im Internet

MCSS begleitet Arztpraxen, Kliniken und die Healthcare-Industrie bei der Umsetzung professioneller Internet Auftritte. Spezialisten in den Bereichen Marketing, Technologie und Rechtskonformität für Arztpraxen arbeiten intensiv zusammen, um individuelle und kommunikationsstarke Webseiten, die die Kompetenz der Praxis ausstrahlen, zu realisieren. Strukturierte Lizenzverträge garantieren ständige Aktualität mit Anpassung an rechtliche und technologische Entwicklungen.

Kontakt- und Informationsplattform

Wichtige Patientengruppen schätzen das Internet als wichtige Informationsquelle. Etwa 65% der der Patienten*innen geben an, Informationen zu Gesundheitsthemen im Internet zu suchen. Bei Patienten*innen im Alter zwischen 20 und 45 Jahren liegt der Anteil sogar über 85%.

Das ist eine klare Botschaft an zukunftsorientierte Ärzte*innen, für die die Kommunikation mit ihren Patienten*innen eine hohe Priorität hat.

Gewinnung neuer Patientengruppen und die zeitsparende Patientenaufklärung sind bei ärztlichen Internet-Auftritten die wichtigsten Ziele.

Vorteile

Was unterscheidet MCSS-Internetangebote von anderen Angeboten?

Spezialisierung

Spezialisierung auf ärztliche Internet-Auftritte mit hohen Preisvorteilen

Kostenersparnis

Kostenersparnis durch Patientenaufklärung im Web

Rechtskonformität

Rechtskonformität mit DSGVO für Arztpraxen

Datensicherheit

Geprüfte Datensicherheit nach „Digitale Versorgung Gesetz“ (DVG)

Marketing Kompetenz

Hohe Marketing Kompetenz durch langjährige Erfahrung

Zielgruppe

Optimale Besucherfrequenz durch „Search Engine Optimizing“ (SEO)

Full-Service Websites für Arztpraxen und Kliniken

Rechtskonform mit: DSGVO / BDSG neu / §§ 135 ff. SGB V / DVG
DSGVO: Datenschutzgrundverordnung
BDSG neu: Bundesdatenschutzgesetz
§§ 135 ff. SGB V (QM): Qualitätsmanagement Richtlinie GBA
DVG: Digitale Versorgungs Gesetz

Full-Service Websites für Arztpraxen und Kliniken

Rechtskonform mit: DSGVO / BDSG neu / §§ 135 ff. SGB V / DVG
DSGVO: Datenschutzgrundverordnung
BDSG neu: Bundesdatenschutzgesetz
§§ 135 ff. SGB V (QM): Qualitätsmanagement Richtlinie GBA
DVG: Digitale Versorgungs Gesetz

Ziele im Web

Welche Ziele können mit einem professionellen Internet-Auftritt erreicht werden?

Professionelles Webmarketing kann sehr individuell und zielorientiert eingesetzt werden:

Die optimale Strategie setzt immer die Kommunikation mit spezialisierten Beratern, die langjährige Erfahrungen im Medizinmarkt nachweisen können, voraus

Ziel 1

Generierung zusätzlicher / gewünschter Patienten*innen-Frequenzen

Ziel 2

Erhöhung des Anteils an Selbstzahlern (Beispiel IGeL)

Ziel 3

Zeitersparnis in der Sprechstunde durch Patientenaufklärung im Internet

Ziel 4

Umsetzung innovativer Angebote wie Videosprechstunde, Verordnung von Gesundheits-Apps etc. nach DVG

Ziel 5

Kompetenzsteigerung in Spezialgebieten der Praxis

Ziel 6

Erhöhung des Bekanntheitsgrads im örtlichen Umfeld (Regional-Marketing)

Ziel 7

Optimierung der Personalsuche durch Darstellung eines attraktiven Arbeitsplatzes

Ziel 8

Optimierung der subjektiven Wahrnehmung der Praxis und Verbesserung des Images.

Ziele im Web

Welche Ziele können mit einem professionellen Internet-Auftritt erreicht werden?

Professionelles Webmarketing kann sehr individuell und zielorientiert eingesetzt werden:

Die optimale Strategie setzt immer die Kommunikation mit spezialisierten Beratern, die langjährige Erfahrungen im Medizinmarkt nachweisen können, voraus

Ziel 1

Generierung zusätzlicher / gewünschter Patienten*innen-Frequenzen

Ziel 2

Erhöhung des Anteils an Selbstzahlern (Beispiel IGeL)

Ziel 3

Zeitersparnis in der Sprechstunde durch Patientenaufklärung im Internet

Ziel 4

Umsetzung innovativer Angebote wie Videosprech-stunde, Verordnung von Gesundheits-Apps etc. nach DVG

Ziel 5

Kompetenzsteigerung in Spezialgebieten der Praxis

Ziel 6

Erhöhung des Bekanntheitsgrads im örtlichen Umfeld (Regional-Marketing)

Ziel 7

Optimierung der Personalsuche durch Darstellung eines attraktiven Arbeitsplatzes

Ziel 8

Optimierung der subjektiven Wahrnehmung der Praxis und Verbesserung des Images.

Whitepaper „Arztpraxis im Internet“ (Auszug)

Arztpraxen im Internet: Chancen und Risiken

Die EU-Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) definiert u.a. neue und zusätzliche Anforderungen an die Rechtskonformität der Homepages von Arztpraxen und Privatkliniken

Das Internet ist zu einem wichtigen Kommunikations-Instrument im Gesundheitswesen geworden. Nach unterschiedlichen Veröffentlichungen zu Marktuntersuchungen beziehen zwischen 65-70% der Patienten*innen Informationen zu medizinischen Themen aus dem Internet. Die Primär-Informationen der Arztpraxen und Privatkliniken spielen dabei eine zentrale Rolle.

Diese Möglichkeit der Patient*in-Arzt/Ärztin Kommunikation bietet für alle Beteiligten hohe Vorteile. Allerdings sind für die Betreiber*innen von Websites mit gesundheitsbezogenen Informationen komplexe rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten. Diese beziehen sich auf das ärztliche Standesrecht, das Wettbewerbsrecht (UWG) und den Datenschutz nach der EU-Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu).
Eine Untersuchung von 680 Arztpraxen hat ergeben, dass etwa 76% der kleineren Praxen und immerhin 61% der Praxen mit mehr als 6 Ärzten*innen teilweise erhebliche Lücken bei ihren Internetauftritten aufweisen und damit unnötige Risiken in Kauf nehmen.

Das Whitepaper zeigt auch auf, wie Ärzte*innen mit technologischen Lösungen und den richtigen Partnerunternehmen, die für die Medizin spezifische Bürokratie nach rechtlichen Vorgaben überwinden und erfüllen können. Die Erfüllung, der rechtlichen Vorgaben, wird zu einem wichtigen Qualitäts-Kriterium und kann bei Praxisabgaben entscheidend den Praxiswert erhöhen.

Mehr erfahren?

Whitepaper „Arztpraxis im Internet“ (Auszug)

Arztpraxen im Internet: Chancen und Risiken

Die EU-Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) definiert u.a. neue und zusätzliche Anforderungen an die Rechtskonformität der Homepages von Arztpraxen und Privatkliniken

Das Internet ist zu einem wichtigen Kommunikations-Instrument im Gesundheitswesen geworden. Nach unterschiedlichen Veröffentlichungen zu Marktuntersuchungen beziehen zwischen 65-70% der Patienten*innen Informationen zu medizinischen Themen aus dem Internet. Die Primär-Informationen der Arztpraxen und Privatkliniken spielen dabei eine zentrale Rolle.

Diese Möglichkeit der Patient*in-Arzt/Ärztin Kommunikation bietet für alle Beteiligten hohe Vorteile. Allerdings sind für die Betreiber*innen von Websites mit gesundheitsbezogenen Informationen komplexe rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten. Diese beziehen sich auf das ärztliche Standesrecht, das Wettbewerbsrecht (UWG) und den Datenschutz nach der EU-Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu).
Eine Untersuchung von 680 Arztpraxen hat ergeben, dass etwa 76% der kleineren Praxen und immerhin 61% der Praxen mit mehr als 6 Ärzten*innen teilweise erhebliche Lücken bei ihren Internetauftritten aufweisen und damit unnötige Risiken in Kauf nehmen.

Das Whitepaper zeigt auch auf, wie Ärzte*innen mit technologischen Lösungen und den richtigen Partnerunternehmen, die für die Medizin spezifische Bürokratie nach rechtlichen Vorgaben überwinden und erfüllen können. Die Erfüllung, der rechtlichen Vorgaben, wird zu einem wichtigen Qualitäts-Kriterium und kann bei Praxisabgaben entscheidend den Praxiswert erhöhen.

Mehr erfahren?

Whitepaper „Arztpraxis im Internet“ (Auszug)

Arztpraxen im Internet: Chancen und Risiken

Die EU-Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) definiert u.a. neue und zusätzliche Anforderungen an die Rechtskonformität der Homepages von Arztpraxen und Privatkliniken

Das Internet ist zu einem wichtigen Kommunikations-Instrument im Gesundheitswesen geworden. Nach unterschiedlichen Veröffentlichungen zu Marktuntersuchungen beziehen zwischen 65-70% der Patienten*innen Informationen zu medizinischen Themen aus dem Internet. Die Primär-Informationen der Arztpraxen und Privatkliniken spielen dabei eine zentrale Rolle.

Diese Möglichkeit der Patient*in-Arzt/Ärztin Kommunikation bietet für alle Beteiligten hohe Vorteile. Allerdings sind für die Betreiber*innen von Websites mit gesundheitsbezogenen Informationen komplexe rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten. Diese beziehen sich auf das ärztliche Standesrecht, das Wettbewerbsrecht (UWG) und den Datenschutz nach der EU-Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu).
Eine Untersuchung von 680 Arztpraxen hat ergeben, dass etwa 76% der kleineren Praxen und immerhin 61% der Praxen mit mehr als 6 Ärzten*innen teilweise erhebliche Lücken bei ihren Internetauftritten aufweisen und damit unnötige Risiken in Kauf nehmen.

Das Whitepaper zeigt auch auf, wie Ärzte*innen mit technologischen Lösungen und den richtigen Partnerunternehmen, die für die Medizin spezifische Bürokratie nach rechtlichen Vorgaben überwinden und erfüllen können. Die Erfüllung, der rechtlichen Vorgaben, wird zu einem wichtigen Qualitäts-Kriterium und kann bei Praxisabgaben entscheidend den Praxiswert erhöhen.

Mehr erfahren?

FAQ

Häufig gestellte Fragen zu Ärzten*innen im Internet

 

Welchen Einfluss hat das neue „Digitale Versorgung Gesetz“ (DVS) auf die Arzt-Homepage?

Das neue Gesetz zur digitalen Versorgung von Patienten*innen leitet ein neues Zeitalter ein. Die Kommunikation zwischen Patienten*innen und Ärzten*innen wird durch das DVS neu definiert. >> mehr..

Was bedeutet „Search Engine Optimizing“ (SEO)?

Die Positionierung einer Website in den Suchmaschinen (Search Engines) bestimmt die Besucheranzahl eines Internet-Auftritts. >>  mehr..

Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind bei der Arztpraxis im Internet einzuhalten?

Internet Auftritte von Arztpraxen erfordern Rechtskonformität mit umfassenden rechtlichen Rahmenbedingungen. >>  mehr..

Welche Zielgruppen können durch professionelles Web-Marketing erreicht werden?

Bei der Bewertung einer Praxis spielen Zielgruppen zwischen 20 und 45 Jahren eine entscheidende Rolle. Diese Altersgruppen repräsentieren die Patienten*innen der Zukunft!  >>  mehr..

Warum verstoßen ca. 70% der Webseiten von Ärzten*innen gegen gesetzliche Regelungen?

Viele Ärzte*innen unterschätzen den Internetauftritt als „Visitenkarte“ einer Arztpraxis. Mehr als 40% der Webseiten werden nicht gepflegt bzw. aktualisiert und sogar 70% verstoßen gegen gesetzliche Rahmenbedingungen. >>  mehr..

FAQ

Häufig gestellte Fragen zum
Arzt im Internet

 

Welchen Einfluss hat das neue „Digitale Versorgung Gesetz“ (DVS) auf die Arzt-Homepage?

Das neue Gesetz zur digitalen Versorgung von Patienten*innen leitet ein neues Zeitalter ein. Die Kommunikation zwischen Patienten*innen und Ärzten*innen wird durch das DVS neu definiert. >> mehr..

Was bedeutet „Search Engine Optimizing“ (SEO)?

Die Positionierung einer Website in den Suchmaschinen (Search Engines) bestimmt die Besucheranzahl eines Internet-Auftritts. >>  mehr..

Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind bei der Arztpraxis im Internet einzuhalten?

Internet Auftritte von Arztpraxen erfordern Rechtskonformität mit umfassenden rechtlichen Rahmenbedingungen. >>  mehr..

Welche Zielgruppen können durch professionelles Web-Marketing erreicht werden?

Bei der Bewertung einer Praxis spielen Zielgruppen zwischen 20 und 45 Jahren eine entscheidende Rolle. Diese Altersgruppen repräsentieren die Patienten*innen der Zukunft!  >>  mehr..

Warum verstoßen ca. 70% der Webseiten von Ärzten*innen gegen gesetzliche Regelungen?

Viele Ärzte*innen unterschätzen den Internetauftritt als „Visitenkarte“ einer Arztpraxis. Mehr als 40% der Webseiten werden nicht gepflegt bzw. aktualisiert und sogar 70% verstoßen gegen gesetzliche Rahmenbedingungen. >>  mehr..

FAQ

Häufig gestellte Fragen zu
Ärzten*innen im Internet

 

Welchen Einfluss hat das neue „Digitale Versorgung Gesetz“ (DVS) auf die Arzt-Homepage?

Das neue Gesetz zur digitalen Versorgung von Patienten*innen leitet ein neues Zeitalter ein. Die Kommunikation zwischen Patienten*innen und Ärzten*innen wird durch das DVS neu definiert. >> mehr..

Was bedeutet „Search Engine Optimizing“ (SEO)?

Die Positionierung einer Website in den Suchmaschinen (Search Engines) bestimmt die Besucheranzahl eines Internet-Auftritts. >>  mehr..

Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind bei der Arztpraxis im Internet einzuhalten?

Internet Auftritte von Arztpraxen erfordern Rechtskonformität mit umfassenden rechtlichen Rahmenbedingungen. >>  mehr..

Welche Zielgruppen können durch professionelles Web-Marketing erreicht werden?

Bei der Bewertung einer Praxis spielen Zielgruppen zwischen 20 und 45 Jahren eine entscheidende Rolle. Diese Altersgruppen repräsentieren die Patienten*innen der Zukunft!  >>  mehr..

Warum verstoßen ca. 70% der Webseiten von Ärzten*innen gegen gesetzliche Regelungen?

Viele Ärzte*innen unterschätzen den Internetauftritt als „Visitenkarte“ einer Arztpraxis. Mehr als 40% der Webseiten werden nicht gepflegt bzw. aktualisiert und sogar 70% verstoßen gegen gesetzliche Rahmenbedingungen. >>  mehr..

Ressourcen Center

Gesamtübersicht der verfügbaren Dokumente.

Wichtige Links

Linkübersicht zu relevanten Websites.

Sie möchten direkt starten?

Kontaktieren Sie uns oder registrieren Sie sich jetzt!